Archiv der Kategorie: Adressen_Schule

Projekt Offenheit für vielfältige Lebensweisen

c/o NaSowas 

Offenheit für vielfältige Lebensweisen bei Facebook 

NaSowas, Projekt Offenheit für vielfältige Lebensweisen"„Offenheit für vielfältige Lebensweisen“ bietet Schulen und anderen u.g. Einrichtungen eine zwei- bis sechsstündige Informations-, Bildungs- und Aufklärungsveranstaltung an. Zudem beteiligen wir uns gerne an Projekttagen oder -wochen. Unsere Veranstaltungen finden grundsätzlich nicht in Form des klassischen Frontal- oder Vortragsunterrichts statt, sondern den Teilnehmer_innen wird anhand von Methoden ermöglicht, ihre Reflexion selbst zu erarbeiten. Projekt Offenheit für vielfältige Lebensweisen weiterlesen

SchlAu Kiel

SchlAu Kiel, ein Projekt der HAKI, bietet ein qualifiziertes, ehrenamtliches Angebot für Schulklassen oder Jugendgruppen, das über lesbische, schwule, bisexuelle und trans* (LGBT) Lebensformen aufklärt bzw. unterrichtet. Die Schüler_innen werden von uns da abgeholt, wo sie stehen.

Für das Bildungsprojekt engagiert sich aktuell ein Team von elf jungen, ehrenamtlichen lesbischen und schwulen Schulaufklärer_innen.

Homepage: haki-sh.de

SchlAu Lübeck

Beratungsstelle NaSowas
Mengstraße 43
23552 Lübeck

Homepage Schlau Lübeck

SCHLAU Lübeck ist ein lokales Schulaufklärungsprojekt zu Bildung und Aufklärung über sexuelle Orientierung und geschlechtliche Vielfalt unter dem landesweiten Netzwerkes SCHLAU Schleswig-Holstein.

Wir sind ein Bildungs- und Antidiskriminierungsprojekt zu geschlechtlichen Identitäten und sexuellen Orientierungen. In Workshops mit Schulklassen, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bieten ehrenamtliche Teams die Möglichkeit, mit jungen lesbischen, schwulen, bi, trans*, inter* und queeren Menschen ins Gespräch zu kommen. Mittels pädagogischer Methoden und evaluierter Konzepte führen wir niedrigschwellig und unaufgeregt in die Themengebiete ein. Wir sprechen dabei über Lebenswirklichkeiten und Biografien, das eigene Coming-Out, Diskriminierungserfahrungen sowie Vorurteile und Rollenbilder.

Petze Institut für Gewaltprävention

PETZE Institut für Gewaltprävention gGmbH
in Trägerschaft des Frauennotruf Kiel e. V.

Dänische Straße 3-5
D-24103 Kiel
Tel. (0431) 91185
Fax (0431) 92709

Homepage www.petze-institut.de
Mail petze@petze-kiel.de

Das PETZE Institut für Gewaltprävention gGmbH – ein Projekt des Landes Schleswig-Holstein in Trägerschaft des Notrufs Kiel – arbeitet im Bereich der Prävention von sexualisierter Gewalt und sexuellem Missbrauch und für die Verbesserung des Schutzes von Mädchen und Jungen.

PETZE informiert Schulen über das Thema „Sexueller Missbrauch“ und bildet Lehrkräfte, Eltern und Schulleitungen aller Schularten fort. Sie entwickelt Informationsmaterialien für Schüler und Schülerinnen aller Altersstufen und macht durch Aktivitäten wie Ausstellungen, Theaterprojekte und Tagungen immer wieder auf das Problem des sexuellen Missbrauchs aufmerksam.