Familienminister Garg: Kampf gegen Homophobie, Menschenfeindlichkeit und Rassismus muss weitergehen

KIEL. Zum heutigen (28.06.) 50. Jahrestag des Aufstands in der New Yorker Bar ‚Stonewall Inn‘ betont Schleswig-Holsteins Familienminister Heiner Garg:

„Es waren Freiheitskämpferinnen und Freiheitskämpfer wie Martha P. Johnson, die vor 5 Jahrzehnten gegen Repressalien und Diskriminierung auf die Straßen von Manhattan  zogen, um für Toleranz und Gleichberechtigung zu kämpfen – mit Erfolg in inzwischen vielen Ländern der Welt.

Nach wie vor werden aber queere Menschen in der Mehrheit der Länder dieser Welt geächtet, verfolgt, bestraft oder sogar getötet. Der Kampf gegen Homophobie, Menschenfeindlichkeit und Rassismus muss deshalb weitergehen!”

Verantwortlich für diesen Pressetext: Susann Wilke I Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein I  Adolf-Westphal-Straße 4, 24143 Kiel | Telefon 0431  988-5317 | E-Mail: pressestelle@sozmi.landsh.de | Medien-Informationen der Landesregierung finden Sie aktuell und archiviert im Internet unter www.schleswig-holstein.de | Das Ministerium finden Sie im Internet unter www.schleswig-holstein.de/sozialministerium; bei www.facebook.com/Sozialministerium.SH oder bei www.twitter.com/sozmiSH