Rainbow Cinema Heide 2019

Im Vorfeld des Christopher-Street-Days startet am 15. Juli das Rainbow Cinema im Lichtblick Kino in Heide. Gezeigt werden zwei Filme mit LSBTIQ Thematik:

Wir möchten mit den Filmen neben der LSBTIQ Thematik auch aktuelle politische Diskussionen (z.B. Konversionstherapien, Frauenrechte, Diskriminierung) aufgreifen und zum Austausch anregen. Dazu werden wir vor und nach den Filmen vor Ort sein und für Fragen und Informationen zur Verfügung stehen.

Montag , 15. Juli 2019 um 19.00 Uhr „Rafiki“ (dt. „Freundin“)

Rafiki ist ein kenianischer Film aus dem Jahr 2018. Unter der Regie von Wanuri Kahiu erzählt der Film, wie zwei junge Frauen trotz Widerständen von ihrer Familie und ihrer Gesellschaft zunächst eine Freundschaft und dann eine Liebesbeziehung aufbauen. Der Film trug zu einem Diskurs über Homosexualität in Kenia bei und war der erste kenianische Film, der auf den Internationalen Filmfestspielen von Cannes gezeigt wurde

Donnerstag, 18. Juli 2019 um 19.00 Uhr „Der verlorene Sohn“ (engl. „Boy Erased“ )

Verfilmung der aufwühlenden Biografie von Garrard Conley, der als Jugendlicher von christlichen Fundamentalisten von seiner Homosexualität „geheilt“ werden soll. Der Regisseur Joel Edgerton übernimmt im Film selbst die Rolle des fundamentalistischen Victor Sykes, der ein Camp der Organisation Love in Action leitet. Die LIA wurde 1973 gegründet, auch heute noch werden Tausende Jugendliche in ähnlichen Camps dazu gezwungen, ihre Sexualität zu verdammen.

Die Filmreihe findet in Kooperation mit dem FilmClub Heide und der Initiative Westküste denkt QUEER statt und wird im Rahmen des Aktionsplans Echte Vielfalt vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren gefördert.

Ein Gedanke zu „Rainbow Cinema Heide 2019“

Kommentare sind geschlossen.