Trans* Film Festival 2018

Seit 2013 gibt es die Veranstaltung, die sich sowohl mit Crossdressing/Travestie als auch mit Transsexualität/Transgeschlechtlichkeit befasst.

Der Anspruch ist dabei, möglichst neue Filme zu zeigen, die in Deutschland oder in Kiel noch nicht zu sehen waren. Viele Programme sind daher auf Englisch: Die Filme sind so neu, dass es noch gar keine deutsche Untertitelung oder Synchronfassung gibt. Oft werden die Produktionen in der Filmbranche gelabeled als „Special Interest/ Minderheiten-Programm“ und kommen Jahre später vielleicht auf DVD heraus oder sind gar nie mehr zu sehen, d.h. es gibt auch später meist gar keine deutsche Sprachversion. Vielleicht ändert sich im Laude der Jahre etwas in der Branche im Sinne von mehr Sichtbarkeit für queere Themen und trans* Themen in Spezielen.

Wie im Vorjahr so auch im Jahr 2018 haben sich mehrere Kieler Kinos bereit erklärt, diese Filme zu zeigen und zu unterstützen!

Eröffnet wird das Festival am Dienstag 17.4. im Hansafilmpalast mit „Real Boy“ (englisch ohne Untertitel, USA 2016, Regie Shaleece Haas, Doku über einen Transmann) http:// www.realboymovie.com und „Two 4 One“ (englisch ohne Untertitel, Kanada 2014, Regie Maureen Bradley, humorvoller Spielfilm über einen Transmann, der schwanger wird). http://two4onefilm.com 

Am Mittwoch 18.4. um 18:00 Uhr zeigt das Studio Filmtheater am Dreiecksplatz „My Nature“ (italienische Sprache mit englischen Untertiteln, Italien 2016, Regie Mas- similiano Ferraina und Gianluca Loffredo, Doku über einen Transmann), der im letzten Jahr in Amsterdam das TransScreen-Festival eröffnet hat. http://www.colibrifilm.it/my-nature-film 

Um 22:15 Uhr sind im Traum-Kino zwei Filme auf französisch mit englischen Untertiteln zu sehen: „Un homme, mon fils“ (F 2017 von und mit Florent Gouelou, Drag-Queen-Kurzspielfilm über Vater und Sohn) und „Where horses go to die“ (F 2016 von Antony Hickling, Spielfilm, der das glamouröse und kaputte Leben von Straßenprostituierten thematisiert). https://www.unifrance.org/film/45082/un-homme-mon-fils https://www.facebook.com/WhereHorses-GoToDie 

Donnerstag 19.4. um 20:30 Uhr präsentiert das Kino in der Pumpe die Kenia-Doku „Sidney & Friends“ (mit englischen Untertiteln, Themen Intersex und Transgender, Regie Tristan Aitchison). http://sidneyandfriends.com 

Freitag 20.4. gibt es als diesjährigen Abschluß drei Programme im Traum-Kino: um 17:45 Uhr das beliebte Kurzfilmprogramm, ab 20:00 Uhr den Oscar-nominierten „Eine fantastische Frau“ (deutsche Sprachfassung) und um 22:15 Uhr die Doku „Mein wunderbares West-Berlin“ (deutsche Sprachfassung), ab 23:00 Uhr Party „Gays and Friends“. 

www.transgender-film-festival.de 

20. April 2018 Film Eine fantastisch Frau
19. April 2018 Film Sidney & Friends
18. April 2018 Film My Nature
17. April 2018 Eröffnungsprogramm